Die Junge Stainlemer 1926


Die Alten Stainlemer sind eine traditionsreiche Stammclique und eine der letzten verbliebenen Männercliquen Basels. Die Jungen Stainlemer bilden unsere Nachwuchsabteilung und wurden 1926 gegründet. Die meisten Stainlemer haben hier das Fasnachtshandwerk erlernt. Hier geniessen unsere Jungen musikalischen Unterricht an einem der beiden traditionellen Fasnachtsinstrumente, dem Basler Piccolo oder der Basler Trommel. Obwohl die Fasnacht natürlich den Höhepunkt des Jahres eines jeden Fasnächtlers bildet, legen wir auch viel Wert auf Kameradschaft und das Vereinsleben, welches wir mit zahlreichen Aktivitäten abseits der Fasnacht pflegen. Bei den Jungen Stainlemer bieten wir ein ganzjähriges, vielseitiges Programm, das die nächste Generation von Fasnächtlern auch ausserhalb der Übungsstunden zusammenschweisst und wo man Freundschaften fürs Leben findet.

Wenn du ein Junge bist, der gerne einmal Fasnacht machen möchte, kannst du dich gerne bei uns melden. Es ist nach Absprache auch möglich, einmal in den Musikunterricht hineinzuschnuppern oder an einer Fasnacht mitzulaufen, um selbst zu erleben was es heisst, bei den Jungen Stainlemer Fasnacht zu machen. Hierfür dürft ihr euch gerne an unseren Obmann der Jungen Garde, Marc Helfenstein, wenden:


m.helfenstein@stainlemer.ch

 

                                                 



Fasnacht

Die «drey scheenschte Dääg» sind natürlich auch für uns Junge Stainlemer der Höhepunkt unseres Vereinsjahres. Die Jungen Stainlemer verbringen die Fasnacht grundsätzlich in zwei Sektionen. Die jüngeren Mitglieder laufen mit den «Binggis», die Älteren erleben die Fasnacht als «Junge Garde». Jedes Jahr bringen wir ein Sujet, das uns unter dem Jahr bewegt hat, auf die Strasse. Die Vorschläge zum Fasnachtssujet kommen grösstenteils von den Mitgliedern der Jungen Stainlemer selbst. Zwei dieser Vorschläge werden schliesslich ausgewählt und an der Fasnacht umgesetzt. Die Fasnacht erfordert einiges an Vorbereitung. Dies beinhaltet unter anderem das Kaschieren der Larven, das Basteln von Fasnachtsrequisiten sowie das Bemalen der Laterne. Die Jungen dürfen sich hier also auch als Künstler versuchen und ihre Kreativität voll entfalten. Während der Fasnacht selbst laufen die Jungen Stainlemer vornehmlich in ihren Sektionen. Es werden aber auch musikalische Umgänge eingebaut, bei denen sich die Binggis und Junge Garde zusammentun. Ein Highlight ist immer auch der Morgestraich und der frühe Abend des Fasnachtsmittwochs, bei den Stainlemer auch als «Staine United» bekannt. Hier marschieren die Jungen Stainlemer gemeinsam mit dem Stammverein und der Alten Garde durch die Altstadt.


Musikalischer Unterricht

Um an der Fasnacht musizierend mitlaufen zu können, muss ein jeder Bub ein gewisses musikalisches Rüstzeug und Können auf einem der traditionellen Basler Fasnachtsinstrumente haben. Dieses wird in unseren wöchentlichen Kursen, die von den Osterferien bis zur Fasnacht stattfinden, von qualifizierten Instruktoren vermittelt. Je nach Alter und musikalischem Niveau, bieten wir verschiedene Kurse in kleineren Gruppen an, damit alle Teilnehmenden bestmöglich profitieren und Fortschritte machen können. In der Vorfasnachtszeit organisieren wir jeweils ein Cliqueninternes Preistrommeln und -Pfeifen, an welchem die Buben vor einer Jury musikalisch wetteifern können und bei dem auch Familien und Freunde immer gerne teilnehmen. Bei diesem Anlass ist aber immer auch der Spass und die Freude wichtig, weshalb die musikalischen Darbietungen von einem Rahmenprogramm mit ernsteren und weniger ernsten Vorführungen begleitet werden. Wer möchte, darf für die Jungen Stainlemer auch am «Offiziellen Preistrommeln und -Pfeifen» antreten, um sein musikalisches Können mit Teilnehmern anderer Cliquen zu messen. Der Spass am Musizieren steht bei uns im Vordergrund. Alle die üben und gewisse Grundvoraussetzungen erfüllen, dürfen an der Fasnacht musizieren. Aber auch wer etwas ambitionierter ist und sich ständig musikalisch verbessern möchte, findet bei uns beste Voraussetzungen. Wir fördern und unterstützen zum Beispiel die Teilnahme an externen Weiterbildungskursen (z.B. «Basler Trommel Academy» oder «Basler Piccolo Ensemble»), später bieten wir auch die Ausbildung zum Jung-Sektionsleiter beim Schweizerischen Tambouren- und Pfeifer Verband an.

Falls ein Bub extrem Freude an der Fasnacht hat, sich aber nicht für eines der beiden Instrumente Piccolo oder Trommel entscheiden kann, gibt es selbstverständlich die Möglichkeit, seine Stainlemer-Zeit als «Profi-Vortrüppler» zu verbringen. Der Vortrab wird bei den Alten Stainlemer als selbstständiger und gleichwertiger Cliquenteil angesehen und ist genau gleich ins Cliquenleben integriert, wie die Pfeifer und Tambouren.



Vereinsleben

Kameradschaft und das Pflegen des Vereinslebens werden bei uns grossgeschrieben. Und da die Fasnacht eben nur einmal im Jahr stattfindet, gibt es bei uns auch zahlreiche andere Anlässe, die das Jahr bereichern und die Zeit bis zur nächsten Fasnacht verkürzen. Kurz nach der Fasnacht nimmt die Junge Garde am dritten Bummelsonntag teil. Üblicherweise besucht man eine nahegelegene Stadt, wo ein abwechslungsreiches Programm stattfindet, bevor man wieder nach Basel zurückkehrt, um nochmals durch die heimischen Gassen zu musizieren. Im Sommer nehmen wir jeweils am Cliquen-Fussballgrümpeli teil und wir organisieren einen Sommerplausch für die ganze Familie wo Spiele und Spass im Vordergrund stehen. Im Herbst veranstalten wir jeweils einen zweitägigen Herbstbummel. Hier fahren wir übers Wochenende weg, verbringen viel Zeit zusammen und tauchen in ein bestimmtes Thema, wie zum Beispiel Mittelalter oder Römerzeit, ein. Nach diesem Thema richtet sich dann das ganze Programm, sowie die Spiele und Rätsel, die es in Gruppen zu absolvieren gilt. Weil hier der Spass innerhalb der Gruppen wichtiger als das Gewinnen ist, bekommen bei
uns die Drittplatzierten Teams den Hauptpreis.

Realisation: apload GmbH - Design: A. Stulz